Basics des Driftens

Das Driften mit dem RC Car muss gelernt sein und geschieht definitiv nicht über Nacht. Deshalb ist es durchaus nützlich, einige kleine Tipps zu beherzigen, die den Einstieg in das Driften mit einem RC Car einfacher gestalten. Im folgenden soll deshalb ein kleiner Leitfaden mit den Basics des Driften aufgeführt werden.

Geschwindigkeit beim Driften

Zunächst einmal ist Geschwindigkeit beim Driften primär nicht sehr wichtig. Dennoch ist es notwendig, dass die Räder eine gewisse Geschwindigkeit erreichen, um den Grip zu verlieren. Bei Driftreifen geschieht dies relativ schnell. Oft ist es auch zu Beginn ratsam, kurz Vollgas zu geben und dann erste Lenkbewegungen zu machen. Dabei merkt man dann schnell, wie das Auto an sich reagiert. Zudem spielt auch immer die Temperatur eine große Rolle. Diese bestimmt wie viel Haftung am Boden ist. Ich habe bei Driftreifen die Erfahrung gemacht, dass je wärmer diese werden es sich immer besser und einfacher driften lässt.

Die Lenkung

Viel wichtiger beim Driften sind die Lenkbewegungen. Deshalb ist es auch wichtig, ein möglichst schnelles und gut reagierendes Servo verbaut zu haben. Zunächst sollte auf einem möglichst geraden Platz, auf dem man niemanden stört, ausprobiert werden. Zunächst einmal sollte die Lenkung voll in eine Richtung eingeschlagen werden. Danach sollte Vollgas gegeben werden. Der Wagen sollte nun kleine enge Kreise fahren. Wenn dies der Fall ist, so ist dies schon mal der erste Drift, den man durchführt. Danach kann man dann direkt sich probieren. Je weniger der Lenkeinschlag wird, umso größer werden die Kreise. Zudem kann man den Drift auch mit gezielten Gasstößen beeinflussen. Somit lässt sich der Wagen immer besser navigieren. Für den Anfang ist dies wichtig zu wissen und zu lernen. Erst danach sollte man sich daran machen, erste Drifts in Kurven zu versuchen. Zudem kann man auch direkt sehen, wie das Auto damit auf Dauer reagiert. Dies ist eine gute Möglichkeit, um erste Setup Einstellungen zu versuchen.

Fazit Basics des Driften:

Driften mit einem RC-Car ist eigentlich nicht schwierig, dennoch sollte dies geübt werden. Denn wie bekanntlich jeder weiß, macht nur Übung den Meister. Nach und nach kann man sich dann langsam immer mehr zutrauen und probieren. Es ist wichtig, zu Beginn ein Gefühl für das Auto zu bekommen und davon wie es sich verhält. Die hier aufgeführten Basics sind der erste Schritt dazu, um in die Welt des RC-Drifting einzutauchen. Im folgenden kleinen Video seht ihr ,wie so etwas aussehen kann.